n w    w w w w

baner
You are here:   Start Südtirol Törggelen und Buschenschänke
large small default
Törggelen und Buschenschänke
Südtirol

Ursprünglich war Törggelen eine Form der Weinverkostung unter Winzern. Die Winzer trafen sich nach der Erntezeit, um den ersten Wein nach der Lese, den "Nuien" zu probieren, dabei wurden in geselliger Runde Erfahrungen ausgetauscht und die lokalen Spezialitäten verkostet.
Dazu gab es die unter freiem Himmel gebratenen Kastanien, "Keschtn" genannt, dazu den süßen Most, den Sußer, und meistens auch die süßen Bauernkrapfen mit Mohn- oder Kastanienfüllung. Mit den Kastanien als Grundlage ließen sich mehrere Weine verschiedener Winzer an einem Tag probieren, ohne die Auswirkungen des Alkohols zu merken.

Als Zeichen für die Verkostung brachten die Winzer an den Häusern einen Buschen an. Heute sind die Buschenschänken meist urige Wirtshäuser, die zum Einkehren einladen.